Ordnungswidrigkeitenrecht

Ordnungswidrigkeiten sind Gesetzesübertretungen, für die das Gesetz eine Geldbuße als Ahndung vorsieht. Schneller als einem lieb ist, kann man mit dem Ordnungswidrigkeitenrecht in Kontakt kommen – denn Bußgeldtatbestände werden oft im Bereich des Straßenverkehrsrechts verwirklicht. 

 

Warum zum Anwalt?

Selbst dem aufmerksamsten Fahrer kann ein Verkehrsverstoß passieren. Die Folge: Ein Bußgeldbescheid, der nicht nur hohe Kosten sondern auch Punkte in Flensburg oder sogar ein Fahrverbot nach sich ziehen kann. Sobald der Bescheid in Ihren Briefkasten flattert, ist schnelles Handeln gefordert, denn es laufen wichtige Fristen. Zögern Sie daher nicht lange und beauftragen Sie direkt einen Rechtsanwalt mit der Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Bescheids. So haben Sie bei vielen Verkehrsordnungswidrigkeiten gute Chancen, den Bescheid durch einen erfolgreichen Einspruch gar nicht erst wirksam werden zu lassen.

 

Unsere Aufgaben im Ordnungswidrigkeitenrecht

Sie haben einen Bußgeldbescheid erhalten? Sie haben Punkte im Fahreignungsregister? Ihr Führerschein ist in Gefahr? Sie haben ein Fahrverbot erhalten? Sie müssen zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU)? Als auf Ordnungswidrigkeitenrecht spezialisierte Rechtsanwälte haben wir langjährige Erfahrung in der zuverlässigen Vertretung Ihrer Rechte. 

Unsere Aufgabe ist es, Ihre Rechte zu wahren und im Rahmen des Gesetzes die beste Lösung für Sie zu erzielen.